Flyball - die Ballwurfmaschine

Hasenhirsch Anja beim Fliegen.

In den 70er Jahren hat der Hundebesitzer Herbert O. Wegner aus Kalifornien in Amerika nach einer Beschäftigungsmöglichkeit für seinen arbeitsfreudigen und ballverrückten Hund gesucht. Er baute eine Kiste mit einer Taste, die der Hund mit den Pfoten betätigen muss. Durch den Pfotendruck wird ein Ball herausgeschleudert, den der Hund schnappen muss. Der Hund darf dabei Schnelligkeit, Springfreude und Apportiergeschick unter Beweis stellen. (Günter Frechen)

Bö fängt jeden Ball. Egal ob von Hand oder maschinell geworfen.

Dabei macht sie jedem Stuntman Konkurrenz.

Bö wirbelt und dreht sich in der Luft.

Sie schraubt sich dem Ball entgegen.

Das sieht oft mehr als waghalsig aus.

Aber keine Sorge!

Bö fängt den Ball in der Luft.

Und landet immer wieder sicher.

Zuerst mit zwei und dann mit allen vier Pfoten. Schön war's!

Großnichte Loki hat Bös Balltalent geerbt.


Hasenhirsch Bambi fliegt mit dem Ball.

Aber auch Estive ist ein richtiger Balljunkie.

Besonders, wenn es sich um Fussbal handelt: Estive spielt Fußball für den FC Bayern

 Bouvier des Ardennes | working-dog.eu